Personen
 
 
 
 
 
 
 

Hendrik Markert

Dipl.-Volksw. Hendrik Markert
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

 

 

 


Kontakt:

Technische Universität Kaiserslautern
Fachbereich Raum- und Umweltplanung
Lehrstuhl Stadt-, Regional- und Umweltökonomie

Gebäude 3, Raum 004
Pfaffenbergstraße 95
67663 Kaiserslautern

Tel.: (0631) 205 5082
E-Mail: hendrik.markert[at]ru.uni-kl.de

Sprechstunde: nach Vereinbarung

 


 

Lebenslauf:

Seit 2013
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Lehrstuhl Stadt-, Regional- und Umweltökonomie; Technische Universität Kaiserslautern

2012
Projektarbeit
TaurusPro – Gesellschaft für Umwelt-, Regional- und Wirtschaftsentwicklung mbH

2011-2012
Projektarbeit
KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

2011
Praktikum
TaurusPro – Gesellschaft für Umwelt-, Regional- und Wirtschaftsentwicklung mbH

2010-2012
Wissenschaftliche Hilfskraft
Lehrstuhl für Finanzwissenschaft an der Universität Trier; u.a. im Forschungsprojekt „Nachhaltige Kommunalstrukturen in Rheinland-Pfalz“

2006-2013
Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Trier
Abschluss: Diplom-Volkswirt; Thema der Diplomarbeit: „Der Einfluss öffentlicher Finanzkontrolle auf die kommunale Verschuldung“
Studienschwerpunkte: Finanzwissenschaft, Kommunal-, Regional- und Umweltökonomik, Wirtschaftsprüfung und Controlling

 


 

Veröffentlichungen:

Aufsätze und Gutachten


  • JUNKERNHEINRICH, M./MARKERT, H. (2016): Zur bedarfsorientierten Mitfinanzierung kommunaler Soziallasten unter besonderer Berücksichtigung flüchtlingsbedingter Aufgaben. In: JUNKERNHEINRICH, M./LANGE, J. (Hrsg.): Föderale Finanzbeziehungen unter Druck – Von der Flüchtlingspolitik bis zur Reform des Länderfinanzausgleichs. Reihe Loccumer Protokolle, Band 14/16. Rehburg-Loccum. S. 119-132.
  • JUNKERNHEINRICH, M./MARKERT, H./MÜLLER, C. (2016): Stärkungspakt Stadtfinanzen in Nordrhein-Westfalen: Eine finanzwissenschaftliche Bewertung des Zwischenstandes auf Basis von Ist-Daten der Jahre 2010 bis 2014. In: Zeitschrift für Kommunalfinanzen, 2016, Heft 10, S. 217-222.
  • MARKERT, H./JUNKERNHEINRICH, M. (2016): Kommunalfinanzen im Jahr 2015: Konjunkturbedingter Steuerzuwachs bei heterogener Sozialausgabenbelastung. In: JUNKERNHEINRICH, M./KORIOTH, S./LENK, T./SCHELLER, H./WOISIN, M. (Hrsg.): Jahrbuch für öffentliche Finanzen 2-2016. Berlin. S. 277-300.
  • FRANKENBERG, D./JUNKERNHEINRICH, M./MARKERT, H. (2016): Handlungsbedarf und instrumentelle Optionen der kommunalen Haushaltskonsolidierung: Das Beispiel des Saarlandes. In: JUNKERNHEINRICH, M./KORIOTH, S./LENK, T./SCHELLER, H./WOISIN, M. (Hrsg.): Jahrbuch für öffentliche Finanzen 2-2016. Berlin. S. 459-473.
  • MARKERT, H./JUNKERNHEINRICH, M. (2015): Kommunalfinanzen im Jahr 2014: Disparitäten der Haushaltsentwicklung und Investitionstätigkeit. In: JUNKERNHEINRICH, M./KORIOTH, S./LENK, T./SCHELLER, H./WOISIN, M. (Hrsg.): Jahrbuch für öffentliche Finanzen 2015. Berlin. S. 445-472.
  • JUNKERNHEINRICH, M./FRANKENBERG, D./MARKERT, H./MICOSATT, G. (2015): Kommunale Haushaltskonsolidierung im Saarland – Notwendigkeiten und Möglichkeiten. Forum Öffentliche Finanzen, Band 14. Berlin. Gutachten im Auftrag des Ministeriums für Inneres und Sport des Saarlandes.
  • JUNKERNHEINRICH, M./MARKERT, H./BOLL, D. (2014): Zum Bewertungsrahmen einer Auskreisung der Kreisstadt Reutlingen aus dem Landkreis Reutlingen – Verwaltungsökonomische Expertise. Kurzgutachten im Auftrag des Landkreises Reutlingen. Kaiserslautern.


Stellungnahmen für Sachverständigenanhörungen

  • JUNKERNHEINRICH, M./MARKERT, H./MÜLLER, C. (2016): Stellungnahme zum Antrag der Fraktion der CDU „Stärkungspakt jetzt reformieren – verzögerte Evaluierung ist nicht ausreichend“ – Landtagsdrucksache 16/5764 – für die Anhörung am 11. März 2016 im Ausschuss für Kommunalpolitik des Landtages Nordrhein-Westfalen. Kaiserslautern.
  • MARKERT, H./JUNKERNHEINRICH, M. (2015): Stellungnahme zum Gesetzentwurf der Regierung des Saarlandes" zur Fortentwicklung der kommunalhaushaltsrechtlichen Vorschriften“ – Landtagsdrucksache 15/1509 – für die Anhörung am 05.11.2015 im Ausschuss für Inneres und Sport des Landtages des Saarlandes. Kaiserslautern.
  • JUNKERNHEINRICH, M./MARKERT, H. (2015): Stellungnahme zum Gesetzentwurf der Bundesregierung „zur Förderung von Investitionen finanzschwacher Kommunen und zur Entlastung von Ländern und Kommunen bei der Aufnahme und Unterbringung von Asylbewerbern“ – Bundestagsdrucksache 18/4653 – für die Anhörung am 04.05.2015 im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages. Kaiserslautern.

 


 

Lehrveranstaltungen:

WS 2017/2018: Kommunalfinanzen und Stadtentwicklung (S)
SS 2017: Soziale Disparitäten als Herausforderung für die Stadtentwicklung am Beispiel der Freien und Hansestadt Hamburg (5-tägige Exkursion)
SS 2017: Infrastrukturpolitik und Wirtschaftlichkeitsanalysen (V)
WS 2016/2017: Kommunalfinanzen und Stadtentwicklung (S)
SS 2016: Infrastrukturpolitik und Wirtschaftlichkeitsanalysen (V)
SS 2016: Regionale Wohnungsmärkte unter Migrationsdruck – Neubedarf und Investitionserfordernisse (Masterstudienprojekt, mit Dominik Frankenberg)
WS 2015/2016: Fluchtziel Deutschland: Räumliche Auswirkungen von Migration (in der Metropole Ruhr) (5-tägige Exkursion)
WS 2015/2016: Kommunalfinanzen und Stadtentwicklung (S)
SS 2015: Infrastrukturpolitik und Wirtschaftlichkeitsanalysen (V)
SS 2015: Kommunalfinanzen und Kommunalentwicklung (Ü, mit Dominik Frankenberg)
SS 2015: Regionale Infrastrukturausstattung und wirtschaftliche Tragfähigkeit: Das Beispiel öffentlicher Bäder (Masterstudienprojekt, mit Dominik Frankenberg)
WS 2014/2015: Kommunalfinanzen und Stadtentwicklung (S)
SS 2014: Infrastrukturpolitik und Wirtschaftlichkeitsanalysen (V)

banner_TU-KL

banner_ZAU

banner_DFG-Projekt